Home

Willkommen im Sherwood Forest!

Wir freuen uns das Ihr zu uns gefunden habt.  Hier wird traditionelles Bogenschießen geliebt und gelebt.  Hier auf dieser Seite erwartet euch alles rund um den schönsten Outdoor-Sport.

Im Blog versorgen wir euch mit News rund um das Bogenschießen. Ich stelle euch unseren traumhaften 3D-Bogenparcours vor. Im Lexikon findet ihr Definitionen zum Thema Bogensport und im Tutorial bereich findet Ihr Anleitungen  in Form von Videos oder Bilderstrecken.

Die Seite hat Zuwachs in Form eines kleinen Shops bekommen.

Aller Anfang ist schwer!

Wie alles begann

Nun habe ich es doch tatsächlich geschafft!

Nach drei Tagen hardcore Googlen, aus den „drölfzillonen“ Informationen zu Domains, Domain Hosting, Blogs, Themes, Seiten, Widgets, Plugins, und vielem mehr zumindest ein bisschen Blog zu gestalten.

Den hab ich mir dann sogleich zweimal über den FTP als Backup auf mein NAS abgelegt. Sicher ist eben sicher, weil im Kaputt machen sind wir nämlich ziemlich gut.

Denn einfach mal so einen Blog zusammenbauen ist nicht so ganz trivial. Zumindest nicht so wie es immer suggeriert wird.

Leichtsinnig erst mal eine Domain und das Webhostingpaket für WordPress besorgt. Danach den Servicemitarbeiter per Webchat bespaßt, bis alles so war wie es sein sollte. Irgendwo zwischendrin war ich kurz vorm Bufferoverflow. Aber dafür haben wir heute richtig was gelernt. Zusätzlich habe ich jetzt zu allem Übel noch mehr Passwörter, was mich nicht unbedingt glücklicher macht. Natürlich alle mindestens mit 12 Zeichen zwecks der Sicherheit.

Dann sofort die Seite aufgerufen und eingeloggt. Ähnlich einer Geschmacksexplosion beim Verzehr einer Haribo Colorado Himbeere, schüttet mein Körper Glückshormone aus und meine innere Stimme flüstert mir zu: „Du hast es Drauf“. Jedoch hält der Endorphin-Cocktail nur kurz an, nachdem ich gesehen habe wie viele Themes es gibt. Die Uhr an meiner Wand gibt mir unmissverständlich zu verstehen, dass ich jetzt schlafen muss, was ich sogleich in die Tat umsetze.

Theme gefunden!
Anschließend gleich zwei Seiten angelegt „must have“ Plugins installiert und dann im Footer auf die Proudly Powered By WordPress Zeile gestoßen. Stört mich jetzt schon ein bisschen der Eintrag. Google an und festgestellt, das ich nicht weiß was ein „Child Theme“ ist und warum ich das unbedingt brauche. Also ein Child Theme erbt alle Style-Eigenschaften und Funktionen des übergeordneten Parent-Themes. Also praktisch wie der Vater so der Sohn.

Filezilla muss her da FTP nötig was super ist, weil ich das erst gelöscht habe. CSS, PHP und die Baumstruktur für das Child Theme und los gehts. Nachdem ich fertig bin, weiß ich zum Schluss nicht mehr was ich alles gemacht habe aber es funktioniert!
Jetzt nur noch einen Lehrgang fürs Impressum belegen dann und in die Seite einfügen. Die Uhr mahnt mich zur Eile. Dank guter Seiten im Netz ist ein Generator schnell gefunden. Wie bekomme ich das aber jetzt genau an die Stelle wo „Proudly Powered By WordPress“ steht? Da sich meine Lesefähigkeiten in den letzten Tagen rasant entwickelt haben und ich wahrscheinlich alleine für den Traffic auf Google verantwortlich bin, ist eine Lösung in Form eines PHP Eintrags in die „Site-Info“ schnell gefunden.

Das Fundament ist gemacht.
Nun werde ich mich durch die Funktionen in WordPress quälen und die Seiten aufbauen.

DANKE!
Jetzt ist es an der Zeit Danke zu sagen an alle Blogger, Anleitungsbastler, Codeschnipsel Ersteller, eRecht Plattformen und Vielen mehr. Ohne euch wäre es nicht so schell gegangen.

DANKE Ihr macht eine guten JOB!